Dampfbad

- Wellness für die Sinne

Dampfbäder kennt man unter verschiedenen Namen wie beispielsweise Nebelsauna, türkisches Bad, Hamam und Caldarium. Das Prinzip ist das Gleiche: In der Regel herrschen Temperaturen von 40°C bis 50°C und die Luftfeuchtigkeit ist vergleichsweise hoch. Durch die feuchte Luft und die Wärme werden die Poren der Haut geöffnet, die Atemwege befreit, die Muskulatur entspannt und das Herz-Kreislauf-System trainiert. Der Dampf ist zudem ein idealer Träger für Aromastoffe und Duftessenzen. Diese machen ein Dampfbad zu einem besonderen und entspannenden Wellness-Genuss.